Am gestrigen Dienstabend wurden unsere Atemschutzgeräteträger wieder gefordert. Ein Parcours, bestehend aus 5 Stationen galt es zu absolvieren. Hauptsächlich ging es hier um die Kombination von Kraft und Ausdauer, denn bei Realeinsätzen sind ASG-Träger oft schwerer körperlicher Arbeit ausgesetzt. Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr müssen jährlich Übungen und Unterweisungen nach der Feuerwehrdienstvorschrift 7 (Atemschutz) durchführen.

Eine junge Frau (19) aus Altenholz ist mit ihrem Auto aus zunächst unbekannten Gründen gegen einen Baum gefahren. Der Unfall ereignete sich zwischen Felm und Altenholz. Vor stellte die Polizei jedoch Alkoholgeruch fest. Es stellte sich heraus, dass die Unfallfahrerin ganz schön betrunken war.

Ein Scheunenbrand in Osdorf hat in der Nacht zu Mittwoch 130 Feuerwehrleute zehn Stunden in Atem gehalten. Das Strohlager nahe der Reitanlage Gut Borghorst brannte aus. Das Feuer wurde Dienstag um 23.15 Uhr entdeckt. Verletzt wurde keiner. Die Kripo ermittelt. Brandstiftung ist nicht ausgeschlossen.

Bei Baggerarbeiten in Neuwittenbek ist am Dienstag neben der Grundschule eine Gasleitung beschädigt worden. Sofort strömte Gas aus, alle Schüler mussten das Gebäude verlassen. Auch der Kindergarten und sieben weitere Häuser wurden geräumt. Die Feuerwehr sperrte das Gebiet wegen Explosionsgefahr ab.

Eine Frau ist am Donnerstagabend bei einem Unfall auf der Bundesstraße 76 bei Neudorf-Bornstein verletzt worden. Ihr Auto kollidierte mit einem Lkw. Die Feuerwehr musste die Fahrerin aus den Wagen schneiden. Die Bundesstraße wurde gesperrt.