Seite übersetzen
> Start Abteilungen/Gruppen First Responder
First Responder - was ist das eigentlich?

Die Einrichtung von First Responder-Systemen ist ursprünglich in sehr ländlichen Gegenden verbreitet, wo der flächendeckende Ausbau des Rettungsdienstes nicht gegeben ist.

First Responder sollen den therapiefreien Intervall zwischen dem Notfall und dem Eintreffen des Rettungsdienstes überbrücken. Sollte der ortsansässige Rettungswagen nicht verfügbar sein, weil dieser bereits einen anderen Einsatz übernommen hat, alarmiert die Rettungsleitstelle den nächstgelegenen Rettungswagen und die Sanitäter der Feuerwehr parallel.

Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes können in diesem Fall durchaus schon mal 30 Minuten vergehen. Da die Kameraden der Feuerwehr überwiegend am Ort beschäftigt, und deshalb jederzeit verfügbar sind, können lebensrettende Maßnahmen schnellstmöglich eingeleitet und der Patient erstversorgt werden. Oftmals ist kein Laienersthelfer vor Ort, bzw. fühlt sich mit der Situation überfordert.

Manchmal sind Minuten entscheidend. Im Falle eines Kreislaufstillstandes sinken mit jeder vergangenen Minute ohne Sauerstoffversorgung durch entsprechende Maßnahmen die Überlebenschancen des Betroffenen um 10%. Bei der bei uns gesetzlich festgelegten Hilfsfrist von 12 Minuten, in welcher der Rettungsdienst spätestens eintreffen soll, läge die Chance somit bei – 20 %.

Unsere First Responder sind alle in erweiterter Erster Hilfe ausgebildet und in der Lage adäquate Hilfe zu Leisten. Die Gruppe setzt sich aus Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr mit entsprechender Zusatzqualifikation zusammen, die sich freiwillig einmal im Monat zum Übungsdienst treffen. Zurzeit sind das ein Lehrrettungsassistent, zwei Rettungsassistenten, ein Rettungssanitäter, fünf Sanitäter und zwei Ersthelfer.

 
SAN-Gruppe
Einige Kameraden präsentieren die Sanitätsgruppe mit Ihrer Ausrüstung.

 
Aktion - Helfern helfen
Die letzten Einsätze
Wetter
WetterOnline
Das Wetter für
PLZ Bereich 24214
reporter12.jpg